Film+

Forum für Filmschnitt und Montagekunst

Film+

Hall of Fame

Andrew Bird

EditorAndrew Bird, geboren in London, lebt und arbeitet in Hamburg als freiberuflicher Editor und Übersetzer. Für das Kino montiert er Spiel- und Dokumentarfilme gleichermaßen. Sein bisheriges Werk ist vor allem geprägt von der langjährigen Zusammenarbeit mit Fatih Akin dessen Werke er seit den Kurzfilmen 1996 ausnahmslos montierte.
Auswahlfilmografie
1993 El Condor no pasa. Dokumentarfilm. Ralph Schwingel
1993 Mein Herz ist eine Flasche. Dokumentarfilm. Hyun-Sook Song
1996 Slavoj Zizek - Liebe dein Symptom wie dich selbst. Dokumentarfilm. Claudia Willke
1996 Immer Geradeaus. Kurzfilm. Thorsten Kirves
1996 Sensin - Du bist es. Kurzfilm. Fatih Akin
1997 Getürkt. Kurzfilm. Fatih Akin
1997 Back in Trouble. Andy Bausch
1998 Kurz und Schmerzlos. Fatih Akin
1999 Absolute Giganten. Sebastian Schipper
2000 Im Juli. Fatih Akin
2001 Wir haben vergessen zurückzukehren. TV-Doku. Fatih Akin
2000 Die Liebenden vom Hotel von Osman. Kurzfilm. Idil Üner
2002 Kriegerin des Lichts. Dokumentarfilm. Monika Treut
2002 Solino. Fatih Akin
2002 Adam & Eva. Paul Harather
2003 Cowboys & Angels. David Gleeson
2003 Gegen die Wand. Fatih Akin
2004 Die alten bösen Lieder. Kurzfilm. Fatih Akin
2004 Schuß ins Blaue. TV-Doku. Christian Bau
2005 Crossing the Bridge. Dokumentarfilm. Fatih Akin
2005 Die Finsternis. Dokumentarfilm. Thomas Tielsch
2005 Die Bullenbraut II. TV-Film. Ulli Baumann
2005 Motodrom. Kurzfilm. Jörg Wagner
2007 Comrades in Dreams. Dokumentarfilm. Uli Gaulke
2007 Takva. Özer Kiziltan
2007 Auf der anderen Seite. Fatih Akin
2008 Love and Other Crimes. Stefan Arsenijevic
2008 Die Gräfin. Julie Delpy
2009 She, A Chinese. Xiaolu Guo
2009 Soul Kitchen. Fatih Akin
Auszeichnungen
2004 Schnitt Preis Spielfilm für Gegen die Wand
2005 Nominierung Bild-Kunst Schnitt Preis Dokumentarfilm für Crossing the Bridge
2008 Deutscher Filmpreis Schnitt für Auf der anderen Seite
Film+ ist eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Filmstiftung NRW und der Stadt Köln,
unterstützt von der Stiftung Kulturwerk der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst