Film+

Forum für Filmschnitt und Montagekunst

Film+

Hall of Fame

Gesa Marten

Editorin, DramaturginGesa Marten studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Germanistik und Philosophie in München und Köln mit Abschluss M.A. Seit 1991 arbeitet sie freiberuflich als Editorin und Schnitt-Dramaturgin in Köln. Sie unterrichtet an verschiedenen Hochschulen. 2000 war sie für den Deutschen Fernsehpreis mit Abnehmen in Essen in der Kategorie »Bester Schnitt« nominiert, 2004 und 2006 wurde sie für den Deutschen Kamerapreis in den Kategorien Schnitt Dokumentarfilm und Schnitt Kurzfilm nominiert. Bei Filmplus wurde sie 2005 gemeinsam mit Bettina Braun für ihren Schnitt an Was lebst Du? mit dem Bild-Kunst Schnitt Preis Dokumentarfilm ausgezeichnet und 2009 für pereSTROIKA – umBAU einer Wohnung. Gesa Marten ist Mitglied der Europäischen Filmakademie. Der Dokumentarfilm Ausfahrt Eden (Regie: Jürgen Brügger und Jörg Haaßengier) feierte bei den Hofer Filmtagen 2010 Premiere.
Auswahlfilmografie
1992 Fritz und Erna. Dokumentarfilm. Lars Büchel
1993 Chuppa. Dokumentarfilm. Sascha und Laurie Schneider
1996 Shalom Alaaf. Dokumentarfilm. Gerhard Schick, Frank Schauder
1997 Sarajlija. TV-Dokumentarfilm. Gordan Godec
1998 Ich kam nach Palästina. Dokumentarfilm. Robert Krieg
1999 Abnehmen in Essen. Doku-Serie. C.L. Rettinger, Claudia Richarz
2000 It's a She-thing. TV-Dokumentarfilm. Susanne Ofteringer
2001 Sainkho. Dokumentarfilm. Erica von Moeller
2002 Die Krokodile der Familie Wandaogo. Dokumentarfilm. Britta Wandaogo
2003 Samba für Singles. Doku-Serie. C.L. Rettinger, Claudia Richarz
2004 Was lebst du? Dokumentarfilm. Bettina Braun
2005 Geschwister Vogelbach. Dokumentarfilm. Luzia Schmid
2005 Hannah. Spielfilm. Erica von Moeller
2006 Ein Mann hört zu. TV-Dokumentarfilm. Renate Günther-Greene
2007 Der Unbequeme. Dokumentarfilm. Nadja Frenz, Sigrun Matthiesen
2007 Lost in Liberia. Dokumentarfilm. Luzia Schmid
2008 Fräulein Stinnes fährt um die Welt. Dokumentarspielfilm. Erica von Moeller
2008 pere_STROIKA – umBAU einer Wohnung. Dokumentarfilm. Christiane Büchner
2009 LowLights. Spielfilm. Ignas Miskinis
2009 Zertifikat Deutsch. Dokumentarfilm. Karin Jurschick
2009 Auf der sicheren Seite. Dokumentarfilm. Corinna Wichmann, Lukas Schmid
2010 Ausfahrt Eden. Dokumentarfilm. Jürgen Brügger, Jörg Haassengier
2010 Bruder Schwester. Dokumentarfilm. Maria Mohr. (Dramaturgische Beratung)
2011 Die Stämme von Köln. Dokumentarfilm. Anja Dreschke. (Dramaturgische Beratung)
Auszeichnungen
2000 Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis, Kategorie Bester Schnitt für Abnehmen in Essen
2004 Nominierung für den Deutschen Kamerapreis im Bereich Schnitt in den Kategorien Dokumentarfilm für Die Krokodile der Familie Wandaogo und Kurzfilm für Im Augenblick
2005 Filmplus Bild-Kunst Schnitt Preis Dokumentarfilm für Was lebst du? (mit Bettina Braun)
2006 Nominierung für den Deutschen Kamerapreis/ Schnitt in der Kategorie Dokumentarfilm für Geschwister Vogelbach
2008 Nominierung für den Filmplus Bild-Kunst Schnitt Preis Dokumentarfilm für Lost in Liberia
2009 Filmplus Bild-Kunst Schnitt Preis Dokumentarfilm für pere_STROIKA – umBAU einer Wohnung
Film+ ist eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Filmstiftung NRW und der Stadt Köln,
unterstützt von der Stiftung Kulturwerk der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst