Film+

Forum für Filmschnitt und Montagekunst

Film+

Hall of Fame

Araksi Mouhibian

Araksi Mouhibian, 1958 in Sofia/Bulgarien als Kind armenischstämmiger Eltern geboren, machte ihr Editoren-Studium an der Schule für Optik und Präzisionsmechanik. Ab 1977 arbeitete sie als Schnittassistentin für bulgarische Filme. Als ersten selbständigen Film schnitt sie "Granitza/Die Grenze". Im Jahr 2000 erhielt sie für die Montage von Veit Helmers "Tuvalu" den Schnitt Preis Spielfilm bei Film+. Hauptberuflich arbeitet sie als Editorin für eine lokale Kabel-TV-Station in Sofia.
Auswahlfilmografie
1996 I sfagi tou kokora. Andreas Pantzis
1999 Tuvalu. Veit Helmer


Auszeichnung
1999 Schnitt Preis Spielfilm für "Tuvalu"
Film+ ist eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Filmstiftung NRW und der Stadt Köln,
unterstützt von der Stiftung Kulturwerk der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst