Film+

Forum für Filmschnitt und Montagekunst

Film+

Hall of Fame

Heike Parplies

Heike Parplies wurde 1971 in Belgien geboren. Nach ihrem Abitur in St. Augustin studierte sie Medienwissenschaften an der Philipps Universität Marburg. Nach Praktika in den Bereichen Schnitt, Postproduktion und am Set, arbeitete Heike Parplies von 1999-2002 als Schnittassistentin bei großen Kinoproduktion, darunter u.a. Helden wie wir oder Good bye, Lenin, bevor sie sich als freie Editorin selbständig machte. 2006 lehrte sie als Schnittdozentin an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. Für ihre Montage von Der Wald vor lauter Bäumen war sie 2005 bei Film+ für den Schnitt Preis Spielfilm nominiert und gewann diesen 2009 für den Schnitt an Alle Anderen.
Auswahlfilmografie
2001 Klaus im Haus. TV-Dokumentarfilm. Hans Rombach/Klaus Sommerfeld
2001 Des Wahnsinns fette Beute. Dokumentarfilm. Patrick Lambertz
2001 Les Olivettes. Dokumentarfilm. Patrick Lambertz
2002 Der Befehl. Kurzfilm. Réka Kincses
2002 Die Nacht singt ihre Lieder. Rohschnitt. Romuald Karmakar
2003 Gibraltar. Dokumentarfilm. Patrick Lambertz
2003 Der Wald vor lauter Bäumen. Maren Ade
2003 Christina ohne Kaufmann. Kurzfilm. Sonja Heiss
2004 Hardcore. Kurzfilm. Zorana Musikic.
2004 Klassenleben. (Rohschnitt). Hubertus Siegert.
2005 Der Fasan. Kurzfilm. Zorana Musikic.
2006 Die Überflüssigen. TV-Film. Aleksandra Kumorek
2007 Alle Anderen. Maren Ade
2009 American Night. 5 Screen Installation. Julian Rosefeldt
2009 Mein grosser Bruder. Kurzfilm. Felix Wernitz
2010 Rodicas. Dokumentarfilm. Alice Gruia

Auszeichnungen

2005 Nominierung Schnitt Preis Spielfilm für Der Wald vor lauter Bäumen
2009 Nominierung Femina Film Preis Bester Schnitt für Alle Anderen
Film+ ist eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Filmstiftung NRW und der Stadt Köln,
unterstützt von der Stiftung Kulturwerk der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst