Film+

Forum für Filmschnitt und Montagekunst

Film+

Hall of Fame

Katrin Suhren

Katrin Suhren machte nach ihrem Studium der Amerikanistik ein Praktikum im Bereich Filmschnitt. Sie arbeitete zunächst drei Jahre als Filmschnittassistentin und sammelte weitere Berufserfahrung als Co-Autorin und Dozentin von Schnittseminaren. Katrin Suhren lebt in Frankfurt und ist als freiberufliche Editorin tätig.


1992 Unter römischer Herrschaft. Dokumentarfilm. E. Edschmid
1993 Jung und Schön. Dokumentarfilm. G. Reich
1994 Oskar Schindler, Held und Lebemann. Dokumentarfilm. A. Koszyk
1997 Vom Salon zur Dachkammer. Dokumentarfilm. Y. Menne
1998 Wer hat Angst vor'm Weihnachtsmann. Anette Ernst
1999 Die Aufschneider. Anette Ernst
2000 Alles für den Hund. Birgit Lehmann
2001 Heinrich der Säger. Klaus Gietinger
2004 Hauptsache Lehmann. Kurzfilm. Birgit Lehmann
2004 Reblaus. TV-Film. Klaus Gietinger
2005 Rotkäppchen. TV-Film. Klaus Gietinger
2005 Ich. Kurzfilm. Philipp Batereau
2006 Seelenreisen der Sora. Dokumentarfilm. Ch. Sommerkorn
Film+ ist eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Filmstiftung NRW und der Stadt Köln,
unterstützt von der Stiftung Kulturwerk der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst