Film+

Forum für Filmschnitt und Montagekunst

Film+

Hall of Fame

Jessica Ehlebracht

EditorinJessica Ehlebracht, in Ostfriesland geboren und aufgewachsen, studierte Interdisziplinäre Kunst in den Niederlanden, bevor sie sich nach ihrem Diplom entschloss, Film Editorin zu werden. Mehrere Praktika, u.a. in der ZDF-Redaktion “ARTE / Das kleine Fernsehspiel“ und im Postproduction Management des Studio Babelsberg folgten, bis sie 2000 als festangestellte Schnittassistentin bei timeline in Berlin begann. Hier sammelte sie Erfahrung mit namenhaften Spiel- und Dokumentarfilmproduktionen, bis sie 2003, nach der Teilnahme am Weiterbildungsprogramm "Schnitt / Filmmontage" an der Internationalen Filmschule, Köln, ihre eigene Karriere als freiberufliche Film Editorin startete.
Seit 2005 lehrt Jessica Ehlebracht regelmäßig als Tutorin für Dokumentarfilmschnitt an der Yangon Film School in Myanmar.



Auswahlfilmografie
2003 Weltverbesserungsmassnahmen. Episodenfilm. Jörn Hintzer, Jakob Hüfner
2003 18 – Allein unter Mädchen. TV-Serie. Jakob Hilpert, Kilian Riedhof
2003 Warten auf die Kükenzeit. Kurzfilm. Bilhan Derin
2004 Arie. Kurzfilm. Gianluca Vallero
2005 Wohlfühlwochenende. Kurzfilm. Lola Randl
2005 Sofageflüster. Doku-Serie. Ariane Skupsch, Corinna Wichmann, Jan-Martin Scharf
2005 Peace of Mind. Dokumentarfilm. Kyi Phyu Shin
2006 Into the Ring. Dokumentarfilm. Aung Ko Ko
2006 Der Fährmeister. Kurzfilm. Jörg Bruhn
2007 Far from Home. Dokumentarfilm. Thi Ha Thwe
2008 Index - Die schwarze Liste des Vatikan. Doku-Zweiteiler. Christel Fomm, Christina Trebbi
2008 Station Berlin – Ankunft in der Hauptstadt. Dokumentarfilm. Ina Pillat
2009 Himmel, Hölle, Fegefeuer – Dem Teufel auf der Spur. Dokumentarfilm. Carsten Gutschmidt
2009 Kap der Stürme – Land der Hoffnung. Doku-Dreiteiler. Christel Fomm
2009 The Ugly Kid. Dokumentarfilm. Lena Zimmer
Film+ ist eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Filmstiftung NRW und der Stadt Köln,
unterstützt von der Stiftung Kulturwerk der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst