Film+

Forum für Filmschnitt und Montagekunst

Film+

Hall of Fame

Melanie Werwie

EditorinMelanie Werwie begann 1987 mit einem Kopierwerkspraktikum bei den Geyer Werken Berlin, danach arbeitete sie acht Jahre als Schnittassistentin bei zahlreichen deutschen und internationalen Koproduktionen, darunter George Sluizers Utz. Während dieser Zeit war sie bei vielen Filmen auch für den Tonschnitt mitverantwortlich. Seit 1995 arbeitet sie als freie Editorin und lebt seit 1999 in Berlin.
Auswahlfilmografie
1995 Und morgen fängt das Leben an. TV-Film. Anno Saul
1997 Blind Date. TV-Film. Anno Saul
1997 Pauls Reise. René Heisig
1998 Männer aus zweiter Hand. TV-Film. Christoph Eichhorn
1999 Die letzte Mahadewi. Dokumentarfilm. Dirk Szuzies/Karin Kaper
2000 Meine Tochter darf das nie erfahren. TV-Film. Lutz Konermann
2001 Die Westentaschenvenus. TV-Film. Kirsten Peters
2001 Aus Liebe zu Tom. TV-Film. Juliane Hohl
2003 Aus lauter Liebe zu dir. TV-Film. Ariane Zeller
2003 Verführung in sechs Gängen. TV-Film. Ariane Zeller
2003 Heiraten macht mich nervös. TV-Film. Ariane Zeller
2003 Die Liebe hat das letzte Wort. TV-Film. Ariane Zeller
2004 Der zweite Blick. TV-Film. Ariane Zeller
2004 Willkommen Daheim. TV-Film. Ariane Zeller
2004 Was heißt hier Oma? TV-Film. Ariane Zeller
2005 Freedom and Liberation. Dokumentarfilm. Carolin Dassel
2006 Drei teuflisch starke Frauen. TV-Film. Ariane Zeller
2006 Freie Fahrt ins Glück. TV-Film. Ariane Zeller
2006 Das wahre Leben. Alain Gsponer
2007 Tierisch verliebt. TV-Film. Ariane Zeller
2007 Immer Wirbel um Marie. TV-Film. Ariane Zeller
2008 Meine wunderbare Familie II. TV-Mehrteiler. Ariane Zeller
2008 Kleine Eroberer. Dokumentation. Doris Metz
2009 Schreibe mir – Postkarten nach Copacabana. Thomas Kronthaler
2010 Habermann. Juraj Herz
Film+ ist eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Filmstiftung NRW und der Stadt Köln,
unterstützt von der Stiftung Kulturwerk der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst