Film+

Forum für Filmschnitt und Montagekunst

Film+

Hall of Fame

Mathias Dombrink

Geboren 1971 in Lemgo, begann Mathias Dombrink 1993 seine Ausbildung zum Gestaltungstechnischen Assistenten, Medien/Kommunikation in Wuppertal. Zeitgleich absolvierte er Praktika im Bereich Fotografie und Schnitt und arbeitete als Filmvorführer in Köln. Seit 1997 pendelt er als freiberuflicher Film Editor zwischen Deutschland und Großbritannien. Von 2002-2004 absolvierte er sein Master Studium in Art in Film & TV Editing an der National Film & Television School, UK, für die er seit 2005 als Dozent tätig ist.

Auswahlfilmographie

1998 Guano Apes: Lord of the boards. Musikvideo
1999 Notbremse. Kurzfilm. Philipp Wohleben
2001 St.Germain: La Rose Rouge. Musikvideo
2002 When the pie was opened. Dok.-Kurzfilm. S. Chambers
2003 A Many Splendid Thing. Kurzfilm. Brendan Grant
2004 The Mythologist. Dok.-Kurzfilm. John Lundberg
2004 London Fields are blue. Kurzfilm. Brendan Grant
2004 One minute past midnight. Kurzfilm. Celia Galan Julve
2005 Empire in the Andes. Dokumentarfilm. Melissa Herman & Pablo Conde
2006 The 400th Fly!. Kurzfilm. Rowena Cohen
2007 Schau mich an. WDR Menschen Hautnah. TV-Reihe. Niko Von Glasow
2007 Smalltown Boy. Dok.-Kurzfilm. Moby Longinotto
2008 Nobody’s Perfect. Dokumentarfilm. (Mit Mechthild Barth). Niko Von Glasow
2008 The Last Wash. Kurzfilm. Ville Jankeri
2009 Kriegerstock. Kurzfilm. Joseph Lippok
Film+ ist eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Filmstiftung NRW und der Stadt Köln,
unterstützt von der Stiftung Kulturwerk der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst