Film+

Forum für Filmschnitt und Montagekunst

Film+

Hall of Fame

Stefan Essl

1971 in München geboren, ließ sich Stefan Essl nach der Mittleren Reife zuerst zum Automobilmechaniker ausbilden, bevor er die Hochschulreife ablegte. Nach Zivildienst und verschiedenen Jobs begann er ab 1998 erst als Editorassistent und dann als Editor für Filmproduktionen zu arbeiten. Seit 2005 ist er freiberuflich tätig. Außerdem spielt er als Schlagzeuger in diversen Bands.
Auswahlfilmografie
2002 Wie die Karnickel. Sven Unterwaldt
2004 Autobahnraser. Michael Keusch
2004 Erkan + Stefan – Der Tod kommt krass. Michael Karen
2005 Vollgas – Gebremst wird später. TV – Film. Lars Montag
2007 Neues vom Wixxer. Cyrill Boss & Philipp Stennert
2007 Krabat. Marco Kreuzpaintner. VFX - Editor
2008 U-900. Sven Unterwaldt
2008 Die Bienen. TV-Film. Michael Karen
2009 Männerherzen. Simon Verhoeven
2009 Pro Sieben Märchenstunde: Kalif Storch. TV Serie. Sven Unterwaldt
2010 Jerry Cotton. Cyrill Boss & Philipp Stennert
2010 Polizeiruf »Zapfenstreich«. TV-Film. Christoph Stark
2010 Otto's Eleven. Sven Unterwaldt
2011 Männerherzen und die ganz ganz große Liebe. Simon Verhoeven
Auszeichnungen
2001 1. Preis für »best editing« bei AFM (Bavarian Shorts) The last blow job
Film+ ist eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Filmstiftung NRW und der Stadt Köln,
unterstützt von der Stiftung Kulturwerk der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst