Film+

Forum für Filmschnitt und Montagekunst

Film+

Hall of Fame

Stefanie Brockhaus

Stefanie Brockhaus, 1977 in München geboren, studierte am London College of Communications, University of the Arts, wo sie 2002 mit einem BA in Film und Fernsehen abschloss. Ihr Abschlussfilm Jam lief unter anderem auf den renommierten internationalen Filmfestivals Clermont Ferrand, Dokumentarfilmfestival Sheffield, Museum of Modern Art New York und gewann den Lux Award im London Institute of Contemporary Art, 2004. Mit der Firmenidee »familyfilms« machte sie sich selbständig. Die Firma bearbeitet Super8 Filmmaterial und erstellt durch Schnitt und Ton neue Filme. Nach fünf Jahren praktischer Erfahrung in der Filmindustrie setzte Stefanie Brockhaus ihre Ausbildung 2007 fort und studiert derzeit an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. 2009 gewann ihr Film Das Kind in mir als bester Dokumentarfilm den Starter Filmpreis München. 2010 erhielt On the Other Side of Life u.a. den FFF Förderpreis und den Starter Filmpreis München als Bester Dokumentarfilm.
Auswahlfilmografie (als Editorin)
2002 Jam. Dokumentar-Kurzfilm. Stefanie Brockhaus
2009 Das Kind in mir. Dokumentar-Kurzfilm. Stefanie Brockhaus
2010 On the Other Side of Life. Dokumentarfilm. Stefanie Brockhaus, Andy Wolff

Auszeichnungen:
2010 Förderpreis Schnitt für Das Kind in mir bei Film+
Film+ ist eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Filmstiftung NRW und der Stadt Köln,
unterstützt von der Stiftung Kulturwerk der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst